Qualitätsstufe I

Auswahl der Rohstoffe

Sonett Wasch- und Reinigungsmittel enthalten keine Inhaltsstoffe, die gesundheitsschädlich sind. Das bedeutet konkret, dass in den Sonett-Produkten keine künstlichen Duft- und Farbstoffe, keine synthetischen Konservierungsstoffe, keine Enzyme, keine Phosphate und schwer abbaubare optische Aufheller sind. Wir setzen auch keine petrochemischen Bleichaktivatoren und keine petrochemischen oder teilpetrochemischen waschaktiven Stoffe (Tenside) ein.

 

Waschaktive Stoffe

Herzstück aller Wasch- und Reinigungsmittel sind die waschaktiven Substanzen. Grundsätzlich verwenden wir überall, wo es möglich ist, die reine Pflanzenseife. Seife ist die dem Menschen und der Natur am nächsten liegende waschaktive Substanz. Sie ist schnell und vollständig biologisch abbaubar und hat die hervorstechende Besonderheit gegenüber allen anderen waschaktiven Stoffen, dass sie unmittelbar nach Gebrauch mit dem stets im Abwasser vorhandenen Kalk sich zu Kalkseife verbindet und sich dadurch selbst in ihrer Wirkung auf lebende Organismen neutralisiert (Primärabbau).

 

Die Kalkseife wird anschließend vollständig zu 100% von den Mikroorganismen zu C0₂ und H₂O abgebaut (Sekundärabbau).

 

Zur Unterstützung der Seife verwenden wir Kokosfettalkoholsulfate und Zuckertenside, hergestellt aus Kokosfett und Zucker aus Zuckerresten, Mais- oder Kartoffelstärke. Diese Tenside sind aufgrund der unveränderten natürlichen inneren Molekülstruktur von den Mikroorganismen leicht erkennbar und werden dadurch rasch und zu 100% biologisch abgebaut. In ihrer Verträglichkeit für den Menschen und die Umwelt kommt diese Tensidgruppe der Seife am nächsten.

sonett_triscomed_quality_level 1.jpg

Prozess der Verseifung in einem der Mischer bei Sonett

Wir verwenden keine ethoxylierten Produkte wie Fettalkoholethersulfat oder Fettalkoholethoxylate. Diese sind weit verbreitet und werben mit der Bezeichnung „nichtionische Tenside auf Basis nachwachsender Rohstoffe“. Ethoxylierte Tenside werden hergestellt aus Fetten und Ölen, die mit dem petrochemischen Stoff Ethylenoxid chemisch verändert werden. Alle ethoxylierten Tenside enthalten zudem herstellungsbedingt immer kleinste Mengen des bekannten Giftstoffes Dioxan, dessen carcinogene und mutagene Wirkung bekannt ist.

 

 

Duftstoffe

Einem Teil der Sonett-Produkte sind natürliche ätherische Öle beigegeben. Diese werden eingesetzt einerseits aufgrund ihrer keimhemmenden Wirkung, andererseits aber auch zur Freude und zum Wohlbefinden beim Waschen und Putzen. Natürliche ätherische Öle, die sich im Jahreslauf in Licht und Wärme entwickelt haben, wirken in harmonisierender Weise auf den ganzen Menschen und werden deshalb auch zur Heilung bei körperlichen und psychischen Krankheiten mit Erfolg eingesetzt. 

 

Synthetische Riechstoffe hingegen, die aus Abfällen der Zellstoffindustrie hergestellt werden, wie z.B. das massenhaft eingesetzte Vanillin oder synthetische Riechstoffe aus Erdölderivaten, erzeugen die gegenteilige Wirkung. Sie führen zur Überreizung des Nerven-Sinnes-Systems. Dies bezeugen Studien in den USA und Europa an hyperaktiven Kindern.

Enzyme

Sonett verzichtet gänzlich auf Enzyme. Enzyme sind Eiweißstoffe, die in nahezu jedem konventionellen Waschmittel zu finden sind und die Auslöser von Allergien sein können und isoliert der Umwelt schaden.

Enzyme, für den leichteren Abbau von Fett (Lipasen), Eiweiß (Proteasen) und Stärke (Amylasen) bei niederen Temperaturen, sind in unseren Produkten grundsätzlich nicht zu finden.
 

In nahezu jedem konventionellen Waschmittel und auch in allen Maschinenspülmitteln finden sich Enzyme. Enzyme sind Eiweißstoffe, die in allen Pflanzen, Tieren und Menschen vorkommen und bei allen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind. Enzyme sind somit keine chemischen Substanzen, die den Schmutz lösen oder binden, sondern wirken als Bio-Katalysatoren, die quasi den Schmutz „auffressen“. Sie werden aus Pilzen oder Bakterien isoliert.

 

Hierin liegt ein wesentliches Problem begründet. In einem lebenden Organismus sind die Enzyme eingebunden und erfüllen ihre spezielle Funktion. Sie sind harmonischer Bestandteil des Lebewesens. Werden sie aus diesem organischen Zusammenhang herausgerissen, um eine spezielle Wirkung zu erzielen, können die Enzyme nicht mehr unterscheiden beispielsweise zwischen fettigen Essensresten und menschlichem Hautfett und greifen über die Waschmittelreste in der getrockneten Wäsche wahllos die Haut dort an, wo sie am feuchtesten ist, im Nacken, Ellbogen, Achselhöhlen etc. Sensibilisierungen, in deren Folge Allergien auftreten können, sind die Folgeerscheinung.

 

Hinzu kommt die gesamte Problematik der Gentechnik. Heute stammen bereits fast 100% aller in Waschmitteln eingesetzten Enzyme von gentechnisch manipulierten Mikroorganismen. Gelangen solche, vom Menschen zu extremer Einseitigkeit künstlich veränderten Organismen in die Umwelt, sind die Folgen unüberschaubar und nicht mehr rückgängig zu machen.


Stoffwechselprodukte solcher manipulierter Organismen nehmen wir inzwischen zu uns als „Labferment“ im Schweizer Qualitätskäse, als Gärungsbeschleuniger im französischen Champagner, als Backhilfsmittel in unserem Brot und als „wertvolle Vitaminanreicherung“ in sogenanntem functional food.

 

Die Entwicklung geht noch einen Schritt weiter in der Manipulation. Die Eiweißstruktur der Enzyme selbst wird genetisch verändert, so dass die entstehenden Enzyme nicht mehr in der Natur zu finden sind. Als Begründung für diese noch tiefer eingreifende Manipulation in den Organismus wird z.B. die bessere Hitzestabilität oder die größere Bleichmitteltoleranz aufgeführt.

 

Vorsicht bei der Bezeichnung: „Enzyme garantiert nicht manipuliert“! Diese Bezeichnung wird verwendet für Enzyme, die sehr wohl aus gentechnisch manipulierten Mikroorganismen stammen, jedoch nicht in ihrer eigenen Eiweißstruktur verändert sind.

 

Volldeklaration

Durchaus nicht gewöhnlich ist, dass alle Inhaltsstoffe, einschließlich aller ätherischen Öle, ihrer chemischen Bezeichnung nach in vollem Umfang deklariert werden. Volldeklaration finden Sie auf allen Sonett-Produkten.

sertificate_sonett_triscomed.png